Reisen / Travel

Tarragona

Ein Juni-Tag in Tarragona. Neben den archäologischen Schätzen der römischen Vergangenheit, die imposante Spuren hinterlassen hat, lädt das gemütliche Städtchen zum Flanieren ein, lockt mit kleinen Cafés und ruhigen Gässchen. Entsprechend der Siesta-Zeit, in der ich die Stadt besuchte, bin ich heute schreibfaul und lasse die Bilder sprechen:

ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s